Menu
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Ajde! Fußballkultur in Israel

Vortrag mit Oliver Vrankovic

olivervrankovic2

  • Warum hängt im Fanblock des Drittligisten Maccabi Yafo eine Bulgarienfahne und eine kurdische Fahne im Block des Drittligisten Beitar Nordia Jerusalem?
  • Welche Bedeutung spielt der Viertligist Maccabi Sderot in der Hauptstadt der Bunker?
  • Wie wirkt sich das Alkoholverbot auf die Stimmung aus?
  • Was treibt junge Männer in arabischen Städten an, Ultras ihrer lokalen unterklassigen Teams zu sein, und wie kommen sie mit den Ultras jüdischer Mannschaften aus?
  • Welches ist die arabische Fußballhauptstadt und welche Bedeutung hat diese Frage für arabische Fußballfans?
  • Was wird in Stadien arabischer Mannschaften gerufen und was passiert, wenn man sich dort auf Hebräisch unterhält?
  • Welche Rolle spielen Politik und Religion in den Stadien?
  • Warum reicht die Rivalität von Maccabi Sha'arayim und Hapoel Marmorek bis in den Jemen zurück?

Über den Referenten: Oliver Vrankovic (wohnhaft in Ramat Gan) hat sich in der Saison 2018/19 mehr als 75 Fußballspiele in Israel angeschaut und dabei mehrere Dutzend Fans verschiedener unterklassiger Teams kennengelernt und dabei das Land, in dem er seit 11 Jahren lebt, neu entdeckt. Außerdem betreibt er den Blog "Kichererbse" und ist Mitbetreiber des Groundhopping-Guides "Kaduregel Groundhopping Israel" (https://www.facebook.com/pg/Kaduregel-Groundhopping-Israel-212478612995673/photos/?ref=page_internal)

Das Fanprojekt Hoffenheim wird unterstützt von

AWO Kreisverband Rhein-Neckar
Alte Synagoge Steinsfurt
Volkshochschule Sinsheim
Lernort Zivilcourage & Widerstand
und Jüdisches Leben Kraichgau

 
Weitere Infos zum Herunterladen:
 
#tags: 

 

Kaluach.de unterstützen!

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten. Im ...

weiterlesen

Kaluach.de direkt über Paypal unterstützen:

Betrag
 EUR

Kaluach.de unterstützen!

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten. Im Moment werden alle redaktionellen Arbeiten von Kaluach.de ausschließlich ehrenamtlich erbracht. Das ist in der Regel ein voller Arbeitstag pro Woche, im Vorfeld besonderer Anlässe gerne auch deutlich mehr. Die anfallenden Kosten für den laufenden Betrieb der Website und die dafür notwendige Software werden derzeit ausschließlich privat und über Spenden finanziert. ...

weiterlesen

Kaluach.de direkt über Paypal unterstützen:

Betrag
 EUR

×

Log in