Multiplikator*innen-Fortbildung "Mensch und Rechte"

Fortbildung für einen reflektierten Umgang mit Konflikten

Der pädagogische Alltag fordert einen qualifizierten Umgang mit Rassismus, Diskriminierung und anderen Formen sozialer Ausgrenzung. Besonders kompliziert ist für Fachkräfte die Frage: Wie können wir Konflikte bewältigen, ohne dass unser Handeln dabei zu Verletzungen führt bzw. die Rolle der Betroffenen erst erschafft? Wie schützen wir die Menschenrechte? In der Fortbildung mit Mitarbeiter*innen der Bildungsstätte Anne Frank folgen wir der Überlegung, dass ein menschenrechtsbasierter Ansatz in der pädagogischen Arbeit die Grundlage für ein demokratisches Miteinander schaffen kann. Themenschwerpunkte und Fragestellungen sind:

- Auffrischung und Vertiefung der Kenntnisse zum Thema Menschenrechte.
- Reflexion der eigenen Haltung zu Menschenrechten: Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen?
- Reflexion zur Bedeutung der Menschenrechte in einer Pluralen Gesellschaft: Wie funktionieren die Mechanismen von In- und Exklusion, von Akzeptanz und Ausschluss?
- Entwicklung von Konzepten: Wie kann ich durch pädagogisches Handeln die Menschenrechte schützen? Wie kann ich gegen Menschenrechtsverletzungen in meinem Umfeld eintreten?

Die Fortbildung findet im Begleitprogramm des mobilen Lernlabors "Mensch, Du hast Recht(e)!", einer Ausstellung der Bildungsstätte Anne Frank, statt, das bzw. die vom 16. Oktober bis 16. Dezember 2018 in der Gedenkstätte KZ Osthofen zu sehen ist.

Datum, Zeit: Dienstag, 20. November 2018, 10.00-17.00 Uhr

Ort: Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Kosten: Die Teilnahme (incl. Mittagsimbiss) ist kostenlos.

Zielgruppen: Lehrkräfte aller Schularten, Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung

Anmeldung:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 06242-91080

benötigte Angaben:
- Name, Vorname
- Anschrift
- E-Mail-Adresse oder Telefonnummer
- ggf. Institution/ Schule

Seminarleitung: Martina Ruppert-Kelly (LpB), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel 06242-910817

Veranstalter*innen: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und Förderverein Projekt Osthofen e.V.

Freistellung: Die Veranstaltung ist als dienstlichen Interessen dienend anerkannt. Die Fortbildungsnummer lautet: 18LPB00002

Eine Begleitveranstaltung der Ausstellung Mobiles Lernlabor "Mensch, Du hast Recht(e)".

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz