Es lebe die Freiheit - Junge Menschen gegen den Nationalsozialismus

Die Jugend war ein wichtiger Pfeiler beim Ausbau der nationalsozialistischen Herrschaft. Jungen und Mädchen sollten Garanten sein für die Zukunft des Systems. Eine ganze Generation wurde auf den Dienst in Hitler-Jugend und Bund Deutscher Mädel eingeschworen, die Mehrheit war mit Eifer und Überzeugung dabei. Nur wenige Jugendliche fanden den Mut, gegen den Strom zu schwimmen. Sie fanden Rückhalt im Elternhaus oder bei gleichgesinnten Freunden, in politischen Parteien oder religiösen Gemeinschaften. Einige wenige handelten auf eigene Faust.

Die Ausstellung „Es lebe die Freiheit“ – so Hans Scholls letzte Worte vor seiner Hinrichtung – erinnert an die standhaften Jugendlichen und will mit ihrem Beispiel Mut machen, Unrecht und Willkür auch heute nicht kampflos hinzunehmen. „Empört Euch!“, lautet der Aufruf des Menschenrechtlers und ehemaligem Gefangenen des KZ Buchenwald Stéphane Hessel. Sein Aufruf zu Zivilcourage und Engagement ist nicht zuletzt seine Lehre aus der Zeit des Faschismus.

In der Ausstellung „Es lebe die Freiheit!“ werden exemplarisch Wege von oppositionellen Jugendlichen in der NS-Zeit gezeigt.
Es sind die Schicksale von jungen Menschen sehr unterschiedlicher Herkunft. Auch die Bandbreite ihres widerständigen Handelns war groß: vom frechen, oppositionellen Verhalten bis zur durchdachten Planung im aktiven Widerstand. Ihnen allen gemeinsam war das hohe Risiko, das sie mit ihren Aktionen eingingen. Viele bezahlten ihren Einsatz mit dem Leben; anderen gelang es, den Terror zu überleben.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Aktionstage gegen rechte Gewalt und Rassisnus Ludwigshafen.

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz