1948. Eine Ausstellung zur israelischen Gründungsgeschichte

1948. Eine Ausstellung zur israelischen Gründungsgeschichte

1948. Eine Ausstellung zur israelischen Gründungsgeschichte
04. Februar bis 08. März 2019
Eröffnung der Ausstellung:
Mittwoch, 06. Februar 2019, 18:00 Uhr

„1948“ ist eine Wanderausstellung anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Staates Israel. Sie zeigt, wie Israel sich seit der Staatsgründung entwickelt hat und wie die damalige Zeit bis heute nachwirkt. 32 Ausstellungstafeln bieten viele bis dato unbekannte Fakten und machen historische, regionale und internationale Zusammenhänge sichtbar. Wir freuen uns, Ihnen diese Ausstellung an der DHBW Mosbach zu zeigen.

Ausstellungseröffnung 06. Februar, 18:00 Uhr

In Kooperation mit der Stadt Mosbach und dem Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis laden wir Sie recht herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „1948“ des Vereins DEIN e. V. an die DHBW Mosbach ein.

Programm 

Begrüßung: Prof. Dr. Gabi Jeck-Schlottmann, Rektorin, Gerhard Cherdron, Vorsitzender DHBW friends for life e. V.

Vortrag: Dr. Oren Osterer, Kurator der Ausstellung, Projektleiter Verein DEIN e. V.

Im Interview: Warum Israel? Sabine Scharf, Dipl.-Theologin, Religionslehrerin am Nicolaus-Kistner-Gymnasium und Leiterin des Schüleraustausches mit Israel, Dr. Albrecht Mund, Laboringenieur an der DHBW Mosbach, Dr. Oren Osterer, Kurator der Ausstellung, Projektleiter Verein DEIN e. V.

Moderation: Prof. Dr. Volkhard Wolf

Musikalischer Beitrag: Musikschule Mosbach

Ausstellungseröffnung mit Sektempfang

Ausstellungsinfos:
Die Ausstellung ist vom 4. Februar - 8. März 2019 an der DHBW Mosbach zu sehen.

Ausstellungsort: DHBW Mosbach, Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach, Gebäude A, 1.OG, Foyer

Exklusive Führungen: Wir bieten Ihnen in der Zeit vom 19. - 21. Februar 2019 persönliche Führungen mit dem Kurator der Ausstellung Dr. Oren Osterer an. Sprechen Sie uns an per E-Mail: kommunikation(at) mosbach.dhbw.de oder telefonisch unter: 06261 939 446.

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz