Menu
Dienstag, 15. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Rosa B. – Beinahe vergessen

Nach Recherchen von Gabriele Bußmann & Improvisationen der Gruppe Weibsbilder

WeibsBilder Rosa wm 0021

Acht Spielerinnen der Theatergruppe WeibsBilder nähern sich in einem assoziativen, dramatischen und bilderreichen Spiel der Lebensgeschichte von Rosa B. an.

Eine Frau will mehr über die Lebensgeschichte ihrer Großmutter Rosa B. erfahren. Diese ist 1928 nach Amerika ausgewandert und dann verliert sich ihre Spur. Was als harmloser Ausflug in die Familiengeschichte beginnt, nimmt eine dramatische Wendung.

Dass die Großmutter in die Pfalz zurückkehrte, kurz darauf 1932 in die Heil- und Pflegeanstalt Klingenmünster eingewiesen wurde und 14 Jahre später dort stirbt, darüber wurde in der Familie konsequent geschwiegen. Bis die Enkelin 2012 beginnt Fragen zu stellen. So drängt fast 70 Jahre nach Rosas Tod deren Geschichte in einer Verkettung von scheinbaren Zufällen ans Licht.

In diesem Theaterstück wird der Rechercheprozess der Enkelin von heute verflochten mit den Ereignissen von damals und erhält eine packende Brisanz und Aktualität. Es ist ein Stück über den schmerzhaften aber auch befreienden Prozess des Erinnerns und über ein dunkles Kapitel der Geschichte der Psychiatrie...

„Rosa B. – beinah vergessen “ ist eine Produktion des Herxheimer Dorftheater e.V. in Zusammenarbeit mit der Gedenkarbeit des Pfalzklinikums. Das Projekt der Theatergruppe WeibsBilder wird gefördert vom Kultursommer Rheinland-Pfalz 2019, der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, dem Bezirksverband Pfalz, dem Kreis Südliche Weinstraße, der Verbandsgemeinde Herxheim, dem Frauenbüro Südliche Weinstraße, der Ortsgemeinde Herxheim und einigen privaten Sponsoren.

Mehr Informationen zum Stück und den beteiligten Akteuer*innen sowie weitere Aufführungstermine unter www.rosa-b.online

 
Weitere Infos zum Herunterladen:
 
#tags: 

 

Rosa B. – Beinahe vergessen
Gebühren
€ 12,00 pro Person*
ermäßigt (+€ 8,00)

Kaluach.de unterstützen!

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten. Im ...

weiterlesen

Kaluach.de direkt über Paypal unterstützen:

Betrag
 EUR

Kaluach.de unterstützen!

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten. Im Moment werden alle redaktionellen Arbeiten von Kaluach.de ausschließlich ehrenamtlich erbracht. Das ist in der Regel ein voller Arbeitstag pro Woche, im Vorfeld besonderer Anlässe gerne auch deutlich mehr. Die anfallenden Kosten für den laufenden Betrieb der Website und die dafür notwendige Software werden derzeit ausschließlich privat und über Spenden finanziert. ...

weiterlesen

Kaluach.de direkt über Paypal unterstützen:

Betrag
 EUR

×

Log in