Nachrichten

SPENDEN Sie für ein Online-Lexikon zu jüdischem Leben im Rhein-Neckar-Dreieck

Spendenaktion für den Aufbau eines Online-Lexikons.

Die Rhein-Neckar-Region hat eine reichhaltige jüdische Geschichte. Wir vom Verein Gesher Rhein-Neckar e.V. möchten eine Brücke schlagen zwischen der jüdischen Vergangenheit auf der einen Seite und dem Leben der jüdischen Gemeinden heute sowie die Beziehungen zu Israel auf der anderen Seite. Darum wurde vor knapp zwei Jahren die Internetseite Kaluach.de ins Leben gerufen. Dort werden umfassend alle Veranstaltungen dargestellt, die zwischen Worms im Norden, Eppingen im Süden, Bad Dürkheim im Westen und Buchen im Osten der Metropolregion Rhein-Neckar organisiert werden.

weiterlesen ...

Bestätigung der erfolgreichen Arbeit

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim (DIG) am 02. Mai 2016 im Jüdischen Gemeindezentrum Mannheim stellte sich fast der gesamte Vorstand zur Wiederwahl – und wurde einstimmig bestätigt. Die anwesenden Mitglieder brachten dem Vorstand mit ihrem Votum ihr uneingeschränktes Vertrauen entgegen und bestätigten damit die Arbeit der vergangenen zwei Jahre.

weiterlesen ...

Deportation der Heidelberger Juden darf nicht in Vergessenheit geraten

Inschriftentafel am Gurs-Mahnmal: „… damit sich so etwas in unserem Land nie mehr wiederholt“
Deportation der Heidelberger Juden darf nicht in Vergessenheit geraten

Im Sommer des Jahres 1940 beschlossen die nationalsozialistischen Gauleiter Badens und der Pfalz, ihre Verwaltungsbereiche als erste im Deutschen Reich „judenfrei“ zu machen. Mindestens 6.540 jüdische Bürgerinnen und Bürger aus Baden wurden am 22. Oktober 1940 nach Frankreich deportiert und im Lager Gurs interniert. Von den sieben Sonderzügen aus Baden ist einer in Heidelberg gestartet. Die in allen Heidelberger Stadtteilen festgenommenen Juden wurden zum Gleis 1a des alten Hauptbahnhofes gebracht, wo bereits der Deportationszug wartete.

weiterlesen ...

Mannheimer Delegation in Haifa

Eine hochrangig besetzte Mannheimer Delegation unter der Leitung von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz besucht aktuell Israel und Palästina. Begleitet wird Dr. Kurz u.a. von Erstem Bürgermeister Christian Specht, vier Mitgliedern des Gemeinderats, Ralf Eisenhauer, Steffen Ratzel, Prof. Dr. Achim Weizel und Elke Zimmer, Vertretern der Hochschule und der Mannheimer Gründungszentren GmbH sowie Mitarbeitern der Stadtverwaltung. Zwei Mitglieder des Bundestags, Prof. Dr. Egon Jüttner MdB und Stefan Rebmann, MdB, beide zuständig für den Wahlkreis Mannheim und Mitglieder des Ausschusses für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit, begleiten die Reise ebenfalls. In der israelischen Hafenstadt Haifa, dem Hightech-Zentrum des Landes, lag der Schwerpunkt des Besuchs auf den Themenfeldern innovative Medizintechnologie, moderne Stadtverwaltung sowie Zusammenleben in Vielfalt.

weiterlesen ...

Unterstützung für die Forschung über die Shoa-Opfer aus Mannheim

Erfreuliche Nachrichten aus Stuttgart erhielt das Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte. Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg hat einem Antrag auf finanzielle Förderung eines Projekts zur Aufarbeitung von Personendaten jüdischer Opfer des Nationalsozialismus stattgegeben. Der Förderbeirat bei der Landeszentrale für politische Bildung hat den Antrag bewilligt.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz