Jerusalem Friedensmal

friedensmal
„Erinnern alleine reicht nicht!” - ist der Anspruch des Jerusalem Friedensmals wie es in die Gesellschaft wirkt. Seine Aussage „Wo sich Staub zu Licht wandelt” steht jedem falschen Stolz entgegen, Vergangenheit bewältigt zu haben, denn wo sollte die Verantwortung daraus (Tikun Olam) - einmal verstanden - denn enden können?

Es ist damit auch die offene Tür, die jungen Generationen zu erreichen. Es ist eben nicht der Frieden der Friedhofsruhe gemeint, sondern neues Leben; nämlich der Frieden in „Jerusalem”, der täglich neu gelebt selbst zum Weg wird.

Das Jerusalem Friedensmal befindet sich zwischen Frankfurt a. M. und Mannheim im Geopark Bergstraße-Odenwald am Europäischen Fernwanderweg Nr. 8.

Website: http://friedensmal.de/

Spenden

Bitte helfen Sie Kaluach.de mit Ihrer Spende! Denn Kaluach.de ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.
>> Bankverbindung

Jüdische Orte in der Metropolregion Rhein-Neckar

In der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es mehrere aktive Jüdische Gemeinden, viele ehemalige Synagogen,  zahlreiche jüdische Museen sowie Jüdische Friedhöfe, Mahnmale und andere Gedenkorte.

>> weiterlesen

Organisationen stellen sich vor

Organisationen und Verbände, die sich mit jüdischem Leben, Israel und deutsch-jüdischer Geschichte in der Metropolregion Rhein-Neckar beschäftigen:

>> aufrufen

Vor Ort: Heidelberg / Rhein-Neckar

Süd-Hessen / Neckar-Odenwald

Kraichgau

Mannheim

Nördliche Pfalz

Südliche Pfalz